Turn4All

Turnbeginn Saison 18/19: 

  • Donnerstag 6.9. 18:00 Uhr  Anmeldung - Unterschreiben des aktuellen Stammblattes
  • Donnerstag, 13. September 2018 17:15 Uhr  Kennenlernen, Anmelden 
  • Montag, 17. September 2018 ab 17:15 Vollbetrieb - Anmelden - Unterschreiben des aktuellen Stammblattes

Anmeldung: 

  • Checkin am 3.9. 6.9. und ab 17.9.  in der Stadthalle  Turnsaal 3
  • per Mail an die Trainer

Trainingszeit: 

  • 1. Einheit: Montag und Donnerstag von 17:15 - 18:30 Stadthalle, Halle 2 + 3
  • 2. Einheit: Montag und Donnerstag von 18:30 - 20:00 Stadthalle, Halle 3

Turn4All - Unser neues Programm:

Wegen des regen Zulaufes von Kindern und Jugendlichen zu unserer Turnabteilung stellten wir vor 4 Jahren Überlegungen an, wie wir diesen Ansturm organisatorisch bewältigen können. Das Fazit war, dass wir die vom Sportwissenschafter Mag. Matthias Höritzauer mitentwickelte KOSMOTORIK mit ihm in unser Turntraining beginnend mit dem Sportjahr 2015/16 einbauten.

Bei Turn4All sind es zusätzlich zum vielseitige Gerätturnen die vier Bewegungformen, deren regelmäßige Anwendung unseren Körper gesund erhalten:

  • Ausdauer
  • Kraft
  • Koordination
  • Beweglichkeit

Die Umsetzung:

Pro Einheit werden neben zwei  klassischen Turngeräten weitere vier  Module in der Halle aufgebaut und in Kreisform abgearbeitet. Diese Module beinhalten Übungen für Arme, Rumpf und Beine aus den Bewegungsformen  Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit.

Die Module - im Überblick

Körperschulung - kosmotorischGerätschulung
BeweglichkeitKoordinationKraftAus-
dauer
ArmeRumpfBeineArmeRumpfBeineArmeRumpfBeineBodenTramp
RTramp
RingeAirtrackBarrenBalkenSprungPferd
Pferd
Reck
StBarr.
HReck

Ziele dieses Kosmotorischen Programmes Turn4All

  • Wir vermitteln mit unserem Programm Turn4All die Grundlagen für eine solide, gesunde Körperausbildung der Jugendlichen. Daher ist ein hohe Anwesenheit auch eine Garantie, dass die Jugendlichen in den kommenden Sportjahren auch zu den Highlights unseres Turnens, dem Salto, dem Flick, den Drehungen und Felgen vorstoßen. Zwischenstufen überspringen geht in den seltensten Fällen. Eine hohe Teilnahme garantiert also beste Körperausbildung und motiviert uns zu intensiver Beschäftigung mit den Jugendlichen.
  • Körperausbildung in gut strukturierten Turneinheiten
  • im Jänner sind wir noch in der Aufbauphase ab Februar kommt die Vorwettkampfphase
  • In den Einheiten wird zwischen hochintensiven Einheiten, intensiven/moderaten, und regenerativen gewechselt
  • Die Erziehungsziele pro Einheit wechseln ständig, wie z. B. Gruppen kennenlernen, Übungen benennen, Hilfsbereitschaft

Hier geht's zum Karriereplan:

Dieses neue System benötigt:

  • Vorturner u Helfer: Diese konnten wir aus der Turngruppe der Mädchen, welche von Andrea Dorninger aufgebaut wurde, gewinnen. Diese Mädchen sind seit heuer staatlich geprüfte Vorturnerinnen und Kampfrichterinnen.
  • Seit 17/18 sind auch Katharina Plaichinger und Veronika Plaichinger als Vorturnerinnen in Aktion und weitere Vorturnerinnen werden wir heuer erstmals eine Aufwandsentschädigung erhalten
  • Technisches Equipement, Sportadministration: Durch die - mit Süßem belohnten Worte "ja, heute bin ich da"-Anmeldung pro Einheit gibt es auch die Möglichkeit einer kompletten Trainingssteuerung pro Person. Ein Wissen wieviele Module sind schon besucht worden kann herangezogen werden, wenn es um die Entscheidung geht ob das Erlernen einer komplexeren Übungen eine gute Grundlage hat. WLAN und Tablet und Smartphone sind das tägliche Werkzeug in der Turnhalle.
    Sportadministratorin ist Sabrina Altmann.
  • Trainingssteuerung: Aus unserer Ehrentafel ist das Engagement des Jugendlichen und damit die Häufigkeit bei Anwesenheiteinheiten, Internen Leistungsfeststellung, externen Leistungsfeststellung, beim Bergturnfest, bei Wanderungen und absolvierten Modulen zu ersehen. 

Ablauf der Turnstunde:

 

  • Gemeinsames Aufwärmen
  • Eröffnungskreis mit Bekanntgabe des Erziehungszieles
  • Gruppeneinteilung
  • Modulwechsel nach 10 Minuten
  • Zwischendurch Anmeldung jedes Einzelnen bei Sabrina. Dies ist für die Auswertung und Trainingssteuerung hilfreich. 
  • Abschlussspiel
  • Schlusskreis und Bekanntgabe der Erreichung des Erziehungsziel

 

Ordnungsrahmen - Teilnahmevoraussetzungen:

 

  • Pünktliches Erscheinen
  • Check-in bei Sabrina beim erstmaligen Erscheinen wegen der Stammdatenpflege
  • Check-in bei Sabrina während jeder Turnstunde (Belohnung abholen!)
  • Sicherheit einhalten: Keine Ketten, Uhren, Bänder, (Ohr)ringe, keine schlapprige Kleidung
  • Abmeldung bis kurz vor der Stunde: per SMS an Sabrina Altmüller 0650 2411219
  • Wir sind keine Schule, allerdings brauchen wir ehrenamtliche Vorturner eine Planungssicherheit: Wer 3x hintereinander unentschuldigt  - per SMS-Verständigung - nicht kommt, mit dem rechnen und  planen wir nicht mehr und es bedarf eines Gesprächs der Eltern mit dem Vorturner wegen Wiederaufnahme.

Zielgruppe:

  • Alter: 5 - 12 Jahre Trainingszeit 1. Einheit
  • Alter: 10 - 16 Jahre Trainingszeit 2. Einheit

Kosten:

Teilnahme verpflichtend

  • 9. 12. 2018 Schauturnen
  • Mo. 12. 3. 19 + Do. 15. 3. 19 interne Leistungsfeststellung, ab 6 Jahre, Stadthalle, Wir brauchen bis 1. 3. eine schriftliche Anmeldung. 

Teilnahme von den Vorturnern erwünscht

damit unsere Team motiviert bleibt sind diese Ziele erstrebenswert.

  • Aktives Mitmachen bei "Laufen, Springen, Werfen"  Bergturnfest auf der Ratschn 30. 9. 2018
  • Besuch des Schauturnens unseres Kooperationspartners ÖTB Micheldorf am So. 28. 1. 19 mit Kirchdorf Beteiligung
  • Teilnahme an Bezirksmeisterschaft Turn10 des ÖTB - Sa. 7. 4. 19 ganztags in Steyr.
  • Teilnahme an Bezirksmeisterschaft Turn10 des Bezirkes Kirchdorf, Sa. 28. 4. 19 Sportunion Windischgarsten
  • Maibaumaufstellen durch ÖTB Kirchdorf und Stadtfeuerwehr,  Airtrack-Show
  • Airtrack Salto Challenge wöchentlich in den Sommerferien 19
  • Mehrtageswanderung mit Eltern und Kindern von Kirchdorf nach Grein an der Donau vom 8. - 15. 8. 19

Unsere geprüften Vorturner und Vorturnerinnen:

Hier geht's zu den die ehrenamtlichen Vorturner und Vorturnerinnen

Elternmitarbeit:

  • Eltern sind jederzeit herzlich in vielfachen Einsatzgebieten innerhalb des Vereines willkommen und erhalten dazu eine fachliche Ausbildung
  • Am Beginn einer Stunde nach Anleitung alle Geräte aufbauen. Die Jugendlichen wärmen parallel dazu bereits auf.